Letzte Änderung:
28. May 2018 15:39:58

 

Unsere Figuren

 

 

 
 

Die Figuren der Narrenzunft

 
 

Die Larven (Holzmasken) werden eigens für uns von einem Schwarzwälder Holzschnitzer handgefertigt

Der Kloster-Deifel 

Mit mehreren Pferdeschweifen vervollständigt sieht die Larve des Kloster-Deifels ziemlich furchterregend aus. Außerhalb der Hölle braucht es auch ein Deifel warm. Darum tragen wir eine tiefschwarze Felljacke und unsere einzigartige Häshose. Sie ist mit über 200 roten, grauen und schwarzen, selbst gefertigten Flicken besetzt. Sieben schwere Narrenrollen (Schellen) an unsrem breiten Gürtel kündigen stets unser Kommen an. Nach Lust und Laune des Kloster-Deifels komplettiert eine Karbatsche (2 bis 4m lange, geflochtene Peitsche) oder eine Holzrätsche dessen Häs.

Die Deifels-Nonn‘ 

Die Deifels-Nonn‘ symbolisiert das Gute. Seit 2016 bereichert die Nonn‘ unser Bild mit ihrem Habit ebenfalls in den Vereinsfarben, schwarz, rot und grau. Doch auch vor ihr sollte man sich in Acht nehmen, denn auch wenn ihre Larve ein liebliches, freundliches Gesicht zur Schau stellt, hat sie doch den Schalk im Nacken und so manch einer musste sich schon vor ihr in Acht nehmen.

 Jedes Jahr am 6. Januar müssen sich die Hästräger den strengen Blicken unseres Häswartes stellen. Bei der Häsabnahme wird jedes einzelne Häs kontrolliert. Was nicht in Ordnung ist, muss meist noch an Ort und Stelle geändert und repariert werden.